Kreiskongress der Jungen Liberalen Rhein-Sieg

Pressemitteilung: Kreiskongress der Jungen Liberalen Rhein-Sieg

Wenige Tage nach der Landtagswahl in NRW hielten die Jungen Liberalen Rhein-Sieg ihren Kreiskongress in Bornheim ab und wählten im Zuge dessen einen neuen Vorstand um Carlo Knapp als neuen Kreisvorsitzenden.

Beim Kreiskongress waren zahlreiche Mitglieder, Vertreter der FDP-Ortsverbände und auch der FDP-Landtagskandidat Jörn Freynick anwesend. Zu Beginn erfolgte eine Aussprache zur Landtagwahl in NRW. Jörn Freynick, der in den letzten Jahren als Landtagsabgeordneter großartige Arbeit geleistet hat, verpasste leider den Wiedereinzug in den Landtag. Er hielt ein sehr motivierendes Grußwort und bedankte sich bei den vielen Jungen Liberalen, die ihn im Wahlkampf tatkräftig unterstützt hatten. “Das Ergebnis muss nun in der gemeinsamen Wahlanalyse genauer betrachtet werden. Feststehe aber – am starken Wahlkampf der Jungen Liberalen hat es nicht gelegen.”, so Freynick.
Der JuLi-Kreistagsabgeordnete Felix Keune leitete gemeinsam mit der Bonner JuLi-Vorsitzenden Feli Steglich den Kongress als Tagungspräsidium. In seiner Aussprache betonte Felix Keune, dass das „desaströse“ Ergebnis der NRW-Landtagswahl ein deutliches Signal sei und er auf eine angemessene Aufarbeitung innerhalb der FDP-Landtagsfraktion hoffe. Felix Keune berichtete auch über die Arbeit innerhalb der Kreistagsfraktion und hob hervor, wie wichtig die Präsenz und Einflussnahme der Jungen Liberalen sei.

Nach der Aussprache erfolgten die Rechenschaftsberichte des bisherigen Vorstandes sowie der Bericht der Kassenprüfer, ehe der bisherige Vorstand vom Kreisparteitag entlastet wurde. Der letzte Kreisvorstand hat im vergangenen Amtsjahr trotz der Coronapandemie einige Ziele erreichen und vielfältige Veranstaltungen durchführen können. So hat der Kreisverband seinen Außenauftritt überarbeitet und eine arbeitsintensive Karteikartenbereinigung vorgenommen. Zudem fand auf Initiative des Kreisvorstandes der Auftakt der Tour des JuLi-Wahlkampfbus im Rhein-Sieg-Kreis statt. Neben den klassischen Wahlkampfveranstaltungen waren eine Bowlingveranstaltung mit NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Pinkwart sowie Jörn Freynick MdL und ein liberaler Start-Up Talk mit dem Unternehmer Dr. Jörg Haas sowie Minister Pinkwart in der Bonner Rohmühle besonders erfolgreich. Insgesamt konnte ein starker Mitgliederzuwachs erzielt werden.

Anschließend wurde der neue Kreisvorstand gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende David Dekorsi kandidierte nicht erneut für das Amt des Kreisvorsitzenden und empfahl dem Kreiskongress die Wahl seines bisherigen Stellvertreters Carlo Knapp. Als stellv. Vorsitzender war Carlo Knapp zuletzt für die Programmatik, den Wahlkampf und die Organisation von Veranstaltungen verantwortlich.
In seiner Vorstellung betonte der 21-jährige Student der Volkswirtschaftslehre, dass die Jungen Liberalen sich nicht auf den guten Ergebnissen von jüngeren Wählergruppen ausruhen dürfen, sondern auch altersübergreifend für ihre politischen Inhalte werben müssen. Carlo Knapp möchte im nächsten Amtsjahr den Kontakt zu den verschiedenen im Rhein-Sieg-Kreis vertretenden Ortsverbänden intensivieren und mit vielfältigen Veranstaltungen sowie einem starken Team den Wachstumskurs der JuLis Rhein-Sieg fortsetzten. Für diesen Kurs wurde Carlo Knapp anschließend mit einer Mehrheit von 94% ohne Gegenstimmen als neuer Kreisvorsitzender gewählt.
Gemeinsam mit Carlo Knapp bilden Markus Polten (Stellv. Vorsitzender für Finanzen), Marc Frings (Stellv. Vorsitzender für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit) und Gloria Heesen (Stellv. Vorsitzende für Organisation & Programmatik) den neuen geschäftsführenden Kreisvorstand der Jungen Liberalen Rhein-Sieg. Komplettiert wird der Vorstand von vier Beisitzern: Therese Gottwald (Schriftführerin), Justin Lemmer, Tim Krakowski und Malte Menn. Besonders erfreulich für den neuen Vorstand waren die Mitgliedsanträge, die nach der Vorstandswahl persönlich beim Vorstand eingereicht wurden und weiteren Zuwachs für die Jungen Liberalen Rhein-Sieg versprechen.

Als Kassenprüfer wurden Larissa Saar und Elisa Färber für die folgende Amtsperiode gewählt. Darüber hinaus verabschiedete der Kreiskongress eine Delegiertenliste für die JuLi-Bundes- und Landesebene. Gewählt sind entsprechend der Reihenfolge: Carlo Knapp, Felix Keune, Markus Polten, Marc Frings, Gloria Heesen und Therese Gottwald.

Auf die Personenwahlen folgten Antragsberatungen und -abstimmungen über drei vom Vorstand vorgestellte Satzungsänderungen, welche alle durch den Kongress verabschiedet wurden. Zum einen wurden Fördermitgliedschaften mit einem Förderbetrag von mindestens 25€ im Jahr ermöglicht. Zum anderen wurde die Abschaffung der zwingenden Quittung für Mitgliedsbeiträge in der Beitragsordnung und die Einführung eines Ehrenvorsitzes beschlossen. Im Anschluss daran nutzten die anwesenden Mitglieder die zuvor verabschiedete Änderungen der Satzung und wählten Felix Keune für sein erfolgreiches Engagement zum Ehrenvorsitzenden der Jungen Liberalen Rhein-Sieg.

Der neue Kreisvorstand startete gleich nach dem Kreiskongress hoch motiviert in sein Amtsjahr mit einer konstituierenden Vorstandssitzung. Der Kreisparteitag der FDP Rhein-Sieg am 28.05.2022 steht ganz oben auf der Agenda und der neue Vorsitzende Carlo Knapp betonte: “Wir wollen im neuen FDP-Kreisvorstand neben einem kooptierten Juli-Vorsitzenden auch mit weiteren JuLis stark vertreten sein und schicken mit Felix Keune und Markus Polten zwei sehr kompetente Jungpolitiker ins Rennen um die Mitgliedschaft im Vorstand der FDP Rhein-Sieg. Für beide werden wir in den nächsten Tagen kräftig werben.”